Klassisch-Philologisches Seminar

 

Statuten der Fachschaft des KlphS

Im Folgenden sind die Statuten der Fachschaft des Klassisch-Philologischen Seminars der Universität Zürich gemäss Beschluss der Fachschaftsversammlung vom 26. März 2010 zusammengestellt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Name und Zweck des Vereins
  2. Mitgliedschaft
  3. Organe
    • Fachschaftsversammlung
    • Studentenvertretung
    • Vorstand
  4. Schlussbestimmungen

§ 1 Diese Statuten setzen die nähere Gestaltung der Fachschaftsorganisation, insbesondere die Wahl des Vorstandes und dessen Pflichten und Kompetenzen fest.

1. Name und Zweck des Vereins

§ 2 Die Fachschaft des Klassisch-Philologischen Seminars vertritt die Studentenschaft durch den Vorstand gegenüber den Professoren, sieht sich aber nicht als einzige Möglichkeit mit den Professoren in Kontakt zu treten. Ihre Zuständigkeit erstreckt sich auf sämtliche studientechnischen Belange in Lateinischer und Griechischer Literatur- und Sprachwissenschaft. Fächerübergreifend obligatorische Veranstaltungen werden mit der Fachschaft der Indogermanistik abgesprochen. Des weitern regelt und organisiert die Fachschaft auch die Aktivitäten der Studentenschaft.

2. Mitgliedschaft

§ 3 Die Fachschaft wird gebildet durch immatrikulierte Studierende in Klassischer Philologie, wobei auch die Studierenden im Nebenfach als gleichberechtigte Mitglieder gelten.

§ 4 Die Mitgliedschaft wird durch das Entrichten des Mitgliederbeitrages bis zur ordentlichen Fachschaftsversammlung des laufenden Semesters erworben.

3. Organe

§ 5 Die Organe der Fachschaft sind: die Fachschaftsversammlung die Studentenvertretung der Vorstand

  • Die Fachschaftsversammlung

§ 6 Die Fachschaft tritt pro Semester zu mindestens einer ordentlichen Versammlung zusammen. Diese wird 7 Tage vorher per Anschlag mit Traktandenliste durch den Vorstand einberufen.

§ 7 Eine ausserordentliche Versammlung kann einberufen werden durch Beschluss: einer Fachschaftsversammlung des Vorstandes eines Fünftels der Mitglieder, sofern ein solches Begehren mit Anführung des Zweckes an den Vorstand gestellt wird.

§ 8 Der Fachschaftsversammlung stehen folgende Befugnisse zu: Abänderung oder Ergänzung der Statuten Auflösung der Fachschaft Beratung über Anträge von Mitgliedern Wahl des Vorstandes und der Studentenvertretung Festlegung der Mitgliederbeiträge auf Antrag des Vorstandes

§ 9 Das vom Vorstand zu führende Protokoll muss jeweils in der folgenden Versammlung genehmigt werden. Je ein Exemplar wird den Professoren zugestellt.

  • Die Studentenvertretung

§ 10 Die Studentenvertretung ergänzt den Vorstand an der Seminarkonferenz und unterstützt ihn bei den laufenden Geschäften.

  • Der Vorstand

§ 11 Der Vorstand besteht aus 3 Mitgliedern. Innerhalb des Vorstandes gilt das Kollegialitätsprinzip.

§ 12 Die Aufgaben und Kompetenzen des Vorstandes sind: Beschlussfassung in Vereinsangelegenheiten Vollziehen von Beschlüssen der Fachschaftsversammlung Vertretung der Fachschaft nach aussen Einberufung der Fachschaftsversammlung Organisation des Vereinsbetriebes und Erledigung laufender Geschäfte Entscheid über die Nichtaufnahme oder den Ausschluss von Mitgliedern Führung der Kasse.

4. Schlussbestimmungen

Die vorliegenden Statuten wurden von der Fachschaftsversammlung am 6.2.1992 angenommen und am 8.6.2001 und am 26.3.2010 revidiert: Zürich, den 26.3.2010.